Mittwoch, 28. April 2021

Roboter helfen in Wohn-und Pflegeeinrichtungen

AWO-Bezirksverband Braunschweig will „CruzR“ im Empfangsbereich einsetzen.

Der humanoide Roboter „CruzR“ wurde von der Metropolregion für den Einsatz im Innovationsprojekt beschafft und wird im Fachbereich Informatik der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften für den Einsatz im Besuchermanagement in AWO-Wohn- und Pflegeheimen der Region Braunschweig mit ersten Basisfunktionen programmiert.

Mit dem Roboter wird eine innovative Technologie in die Pflege gebracht. „CruzR“ soll für Pflegeszenarien eingesetzt werden, die in Workshops gemeinsam mit Pflegekräften, Bewohner*innen und Angehörigen weiterentwickelt werden.

Zu Beginn soll der Roboter auf Empfangstätigkeiten spezialisiert werden. „Gerade in der akuten Pandemiesituation wollen wir das Eintragen von Infektionen in Pflegeeinrichtungen reduzieren. Der Roboter kann demnach Personen begrüßen, nach einem Corona-Testergebnis fragen und sie entweder zum Test-Zimmer oder dem Zimmer des Patienten führen“, erläutert Reinhardt Gerndt, Professor für Informatik und Robotik an der Ostfalia Hochschule.

Weitere Informationen zum Projekt der AWO-Braunschweig

Fimbeitrag vom NDR

Merkliste

    Sammeln Sie in der Merkliste Ihre Favoriten aus unseren Artikeln und speichern Sie diese als PDF-Datei auf Ihrem Rechner.

    Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrer Merkliste.